Skip to main content
Wir haben großartige Neuigkeiten für Sie: Der Handwerkerbonus ist zurück! Nachdem er in den letzten Jahren eine Pause eingelegt hat, können Sie bald wieder von diesem attraktiven Förderprogramm profitieren. Renovierungs- und Umbaumaßnahmen werden damit in Ihrem Zuhause finanziell unterstützt. In diesem Blogartikel erfahren Sie alles, was Sie über den Handwerkerbonus wissen müssen.

Was ist der Handwerkerbonus?

Der Handwerkerbonus ist eine staatliche Förderung, die es Privatpersonen ermöglicht, einen Teil der Kosten für handwerkliche Leistungen bei Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen an ihrem Wohnraum zurückzuerhalten. Er dient nicht nur der Förderung von Handwerksbetrieben, sondern auch der Steigerung der Energieeffizienz und der Wohnqualität. Umgesetzt wird der Bonus im Rahmen des Wohnpakets, das mehrere Maßnahmen zur Leistbarkeit von Wohnraumschaffung und der Entlastung gegen hohe Wohnkosten umfasst.

Wie funktioniert der Handwerkerbonus?

Der Handwerkerbonus wird in Form einer direkten Förderung an die Privatpersonen ausgezahlt. Dabei können bis zu 20 % der förderbaren Kosten, maximal 2.000 Euro pro erwachsener Person im Haushalt pro Jahr, erstattet werden. Förderfähig sind dabei ausschließlich handwerkliche Leistungen von mind. 250 Euro (exkl. MwSt.), die von einem inländischen Betrieb erbracht werden. Der Handwerkerbonus gilt rückwirkend ab 01. März 2024.

Der Antrag kann ab 15. Juli online gestellt werden.

Was wird genau gefördert?

Die reinen Arbeitskosten für Handwerkerleistungen im heimischen privaten Wohn- und Lebensbereich werden gefördert, ohne Berücksichtigung von Fahrt- und Materialkosten. Diese Leistungen müssen zwischen dem 1. März 2024 und spätestens dem 31. Dezember 2025 erbracht worden sein. Die Arbeitskosten müssen auf der Rechnung separat ausgewiesen sein, und die Arbeiten müssen von einem autorisierten Unternehmer durchgeführt und in Rechnung gestellt werden.

Beispiel von förderbaren Leistung von Tischler:

Anfertigung von Fenstern, Türen und Beschattungen, Holzfußböden und Decken- bzw. Wandverkleidungen, Einbaumöbel (die auf die speziellen Maße eines Raumes angepasst werden und mit dem Gebäude fest verbunden sind, z.B. Einbauküche), Geländer und Stiegenverkleidungen, Gartenzäune und Tore, Restaurierung und Sanierung (der o.g. Produkte), Spielgeräte, die fest mit dem Boden verbunden sind

Fazit

Nutzen Sie die Chance und profitieren Sie vom Handwerkerbonus, um Ihre Wohnträume zu verwirklichen und gleichzeitig einen Beitrag zur Förderung der heimischen Wirtschaft zu leisten. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer individuellen Projekte.

 

Wir freuen uns von Dir zu hören,
Ihr Team der Tischlerei Fürst

 

Kontakt:

Tel.: +43 (0) 7235 / 62235-0
Email:

Engerwitzdorfer Straße 45
4209 Engerwitzdorf

 

Quelle: https://www.wko.at/oe/gewerbe-handwerk/handwerkerbonus#:~:text=Mit%20dem%20Handwerkerbonus%20werden%20Handwerksbetriebe,Jahr%202025%20geltend%20gemacht%20werden
Quelle: https://www.wko.at/oe/gewerbe-handwerk/liste-der-durch-den-handwerksbonus-gefoerderten-leistungen#tischler